LKW-Führungsnetz

Die Idee dahinter

Das Lkw-Netz stellt sämtliche Straßen dar, die ohne jede Einschränkung vom stadtteilübergreifenden Lkw-Durchgangsverkehr benutzt werden dürfen. Es soll

  • dem Speditionsgewerbe und allen Lieferverkehren die Suche nach dem günstigsten Weg – bezogen auf die Erreichbarkeit und die Anliegerakzeptanz ? erleichtern,
  • den Durchgangsverkehr aus Neben- und Wohnstraßen herausnehmen und damit
  • Rechtssicherheit für die Unternehmen und die Stadtgemeinde Bremen schaffen.

Die Stadt Bremen sichert zu, dass diese Straßen oberste Priorität beim Ausbau und bei der Instandhaltung des Straßennetzes genießen.

Die Wegweisung für den Schwerverkehr zu den Gewerbegebieten ist auf dieses Netz ausgerichtet. Es beschreibt in der Regel die Wege mit der kürzesten Fahrzeit. Im übrigen Netz muss dagegen mit Einschränkungen gerechnet werden. Der Ziel- und Quellverkehr wird vom Lkw-Netz nicht berührt.

Das LKW-Führungsnetz setzt in erster Linie auf die freiwillige Nutzung der vorgeschlagenen Routen, um die Verkehrsbelastung der Wohngebiete zu verringern. Verkehrszählungen haben ergeben, dass die Routen-Empfehlungen des LKW-Netzes auch weitgehend befolgt wurden. Falls sich jedoch in der Zukunft zeigt, dass der stadtteilübergreifende Durchgangsverkehr auch andere Straßen als die des Lkw-Netzes nutzt und Anwohner vor Gericht klagen, werden Fahrverbote notwendig. Mit Ihrer Mitwirkungsbereitschaft tragen Sie also ganz entscheidend dazu bei, auch weiterhin auf zusätzliche Verkehrsbeschränkungen verzichten zu können.

Die Karte

Bitte benutzen Sie das rote und blaue Netz!
Das gelbe Netz außerhalb der rot markierten Gewerbegebiete ist nur zur Orientierung in die Karte eingetragen worden. Die Innenstadt mit ihren vielen Geschäften und Betrieben (siehe Innenstadtkarte) ist zwar ein Zielgebiet für Lieferverkehre, muss allerdings vom Lkw-Durchgangsverkehr freigehalten werden.

Achten Sie darauf, dass im  Innenstadtbereich das LKW-Führungsnetz von der Umweltzone überlagert wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr LKW über die notwendige Berechtigung zum Befahren der Umweltzone verfügt. 

Die Karte stellt den Stand vom März 2006 dar (eine Neuauflage ist geplant). Inzwischen hat es weitere Baumaßnahmen ? insbesondere ein Teilstück der A 281 am Flughafen – gegeben, so dass zusätzliche bevorrechtigte Straßen entstanden sind.

In der vorliegenden Karte sind alle Gewerbegebiete der Stadt eingetragen. Die Orientierung im LKW-Netz wird entweder durch Anklicken und Zoomen auf der Karte hergestellt oder durch Auswahl eines Gewerbegebietes aus der Liste bzw. über die Suchmaske. In der Karte finden Sie gleichzeitig Hinweise auf bestehende Verkehrsbeschränkungen (Durchfahrtshöhen, Tonnage, Nachtfahrverbote) im übrigen Straßennetz.

Bitte helfen Sie mit, die Akzeptanz des Lkw-Verkehrs auch in Zukunft zu erhalten und benutzen Sie die Straßen des Lkw-Netzes!